STADT(VER)FÜHRUNGEN®

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zu den Stadt(ver)führungen

Führungen und Programmhinweise

Wo erhalte ich das Programmheft?

Das Programmheft wird ab 17. Juli in vielen Kultureinrichtungen sowie den Vorverkaufsstellen ausliegen.

Kann ich mir ein persönliches Führungsprogramm zusammenstellen?

Ja. Auf der Internetseite finden Sie die Funktion „Meine Stadt(ver)führungen“, dort können Sie Ihre Präferenzen in die Suchmaske rechts oben eingeben und einzelne Führungstermine über die Funktion Merken in Ihr personalisiertes Führungsprogramm einfügen.

Wo finde ich kurzfristige Programmänderungen?

Auf unserer Homepage unter Geänderte Führungen

Gibt es Führungen, die für Rollstuhlfahrer oder Gehbehinderte nicht geeignet sind?

Ja. Im Programmheft sind diese Führungen mit Hinweisen gekennzeichnet. Alle anderen Führungen können von Rollstuhlfahrern oder Gehbehinderten besucht werden. Auf der Homepage gibt es unter Führungen filtern unten eine Filterfunktion für Führungen, die für Rollstuhlfahrer geeignet sind.

Gibt es Führungen in Englisch oder anderen Fremdsprachen?

Ja. Im Programmheft sind diese mit dem Symbol „F“ und der jeweiligen Sprache gekennzeichnet. Auf der Homepage gibt es eine Filterfunktion für fremdsprachige Führungen.


Gibt es Führungen in Gebärdensprache?

Ja. 2017 bieten wir erstmals eine Führung (Nr. 146) in Deutscher Gebärdensprache (DGS) an.

Gibt es Führungen für Kinder?

Ja. Im Kapitel „Familien“ finden Sie spezielle Angebote, die sich an Kinder verschiedener Altersgruppen richten. Die jeweilige Altersempfehlung ist vermerkt. Kinder unter 12 Jahren dürfen kostenlos teilnehmen. Die teilnehmende Aufsichtsperson benötigt ein Türmchen.

Was bedeuten die Symbole A, P und F im Programmheft?

Das Symbol A bedeutet Anmeldeticket. Die Teilnahme an diesen Führungen ist nur gegen Vorlage eines kostenlosen Anmeldetickets möglich.
Das Symbol P kennzeichnet Führungen, die von bekannten Persönlichkeiten der Städte Nürnberg und Fürth angeboten werden.
Das Symbol F kennzeichnet fremdsprachige Angebote. Die jeweilige Sprache ist dem Beschreibungstext zu entnehmen.

Was bedeutet „Max. 25 Personen“?

Diese Führungen haben nur eine begrenzte Teilnehmerkapazität (z.B. aufgrund der Räumlichkeiten, Akustik, Sicherheit etc.). Wenn Sie sich für ein solches Führungsangebot interessieren, empfehlen wir rechtzeitig am Treffpunkt zu sein, um einen Platz zu erhalten. Sind mehr Personen vor Ort, entscheidet der Stadt(ver)führer, ob diese zusätzlich teilnehmen können.

Haben alle Führungen lange Laufstrecken?

Nein. Es gibt auch Führungen, die nur an einem Ort stattfinden. Vergleichen Sie hierzu am besten Treffpunkt und Zielort der jeweiligen Führung auf unserer Internetseite.

Gibt es Angebote, bei denen ich mich kreativ betätigen kann?

Ja. Es gibt Workshops und Mitmachangebote, beispielsweise Basteln, Zeichnen, Tanzen, Yoga oder Singen.

Darf ich während einer Führung essen und trinken?

Dies liegt im Ermessen des Stadt(ver)führers. Bei längeren Wanderungen, Fahrradtouren oder bei großer Hitze ist Trinken jederzeit erlaubt. Bitte beachten Sie jedoch, dass in einigen historischen Gebäuden und Veranstaltungsorten Trinken und Essen untersagt ist.

Gibt es bei den Stadt(ver)führungen etwas zu essen?

Bei einigen Angeboten des Kapitels „Kulinarisches“ gibt es kleinere Häppchen zum Probieren. Darüber hinaus nutzen Sie bitte das gastronomische Angebot in der Stadt.

Darf ich während einer Führung rauchen?

Nein. In geschlossenen Räumen ist das Rauchen nicht gestattet. Findet eine Führung im Freien statt, bitten wir Sie aus Rücksicht auf die anderen Teilnehmer nicht zu rauchen.

Benötige ich für eine Fahrradtour ein eigenes Fahrrad?

Ja. Sie können nur mit eigenem Fahrrad teilnehmen. Wir bitten Sie die Straßenverkehrsordnung zu beachten und einen Helm zu tragen. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Muss ich während der Führungen mein Handy ausschalten?

Ja. Bitte stellen Sie es auf lautlos.


Darf ich meinen Hund zur Führung mitnehmen?

Nein. Bitte verzichten Sie aus Rücksicht auf die Teilnehmer darauf, Ihren Hund mitzunehmen.

Darf ich bei den Führungen fotografieren?

Für den privaten Gebrauch ist das Fotografieren ohne Blitz erlaubt. Für kommerzielle Zwecke setzen Sie sich bitte mit dem Veranstalter (Projektbüro im Kulturreferat der Stadt Nürnberg) in Verbindung.


Kann ich eine Führung auch vorzeitig verlassen?

Ja. Im Außenraum ist dies jederzeit möglich. Verlassen Sie die Gruppe bitte ohne zu stören. Bei einigen Führungen im Innenraum ist es nicht möglich früher zu gehen.

Wann beginnt die letzte Führung, wenn ein Zeitturnus angegeben ist?

Werden Führungen stündlich oder halbstündlich angeboten, gibt die letzte Uhrzeit den Beginn der letzten Führung an. „17 bis 20 Uhr, stündlich“ bedeutet, dass die letzte Führung um 20 Uhr beginnt.
 

Gibt es die Möglichkeit, ein Feedback zu den Stadt(ver)führungen zu geben?

Ja. Teilen Sie Ihre Meinung, Kritik oder Lob gerne dem Führungsverantwortlichen oder dem Projektbüro im Kulturreferat der Stadt Nürnberg - Tel. 0911 231 20 08 oder E-Mail: stadtverfuehrungen@stadt.nuernberg.de mit.

Tickets und Organisatorisches

Kann ich Tickets für einzelne Führungen kaufen?

Nein. Im Türmchen-Preis von 8 € im Vorverkauf / 9 € an der Tageskasse sind alle Führungen inbegriffen. Sie dürfen so viele Führungen besuchen, wie Sie möchten (gegebenenfalls auch nur eine).

Kann ich einzelne Führungen auch ohne Türmchen besuchen?

Nein. Sie benötigen für alle Führungen ein Türmchen. Bitte denken Sie daran, dass der Verkauf der Türmchen die Veranstaltung finanziert.

Ist ein Türmchen übertragbar auf andere Personen?

Nein. Es ist nur von einer Person nutzbar.

Benötigen Kinder ein Türmchen?

Kinder unter 12 Jahren dürfen kostenlos teilnehmen. Kinder ab 12 Jahren benötigen ein Türmchen. Kinder unter 14 Jahren müssen von einer Aufsichtsperson begleitet werden. Diese Aufsichtsperson benötigt ein Türmchen. Für Angebote mit dem Symbol A benötigen teilnehmende Kinder ein Anmeldeticket, die Aufsichtsperson nur, wenn sie aktiv teilnimmt.

Ist das Ticket am Sonntag günstiger?

Nein. Das Türmchen kostet 9 € an der Tageskasse.

Gibt es eine Maximalanzahl an Führungen, die ich mit meinem Türmchen besuchen darf?

Nein. Mit Ihrem Türmchen dürfen Sie so viele Führungen besuchen, wie sie möchten.

Ist eine VGN-Fahrberechtigung im Ticket enthalten?

Nein. Es gibt aber ein VGN-Tagesticket, das am Samstag erworben auch für Sonntag gültig ist.

Kann ich das Türmchen umtauschen, wenn ich es kurzfristig nicht benötige?

Nein. Der Türmchenpreis kann nicht erstattet werden.

Darf ich mit einem in Nürnberg gekauften Türmchen auch Führungen in Fürth besuchen?

Ja. Das Türmchen berechtigt zum Führungsbesuch in Nürnberg und Fürth.


Was muss ich tun, wenn ich mich für eine Führung mit Anmeldeticket interessiere?

Für Führungen mit dem Symbol A wird ein Anmeldeticket benötigt, da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist. Diese erhalten Sie gegen Vorlage des Türmchens ab 15. September, 16 Uhr, in der Nürnberger Kultur Information im KunstKulturQuartier (Königstraße 93), in der Fürther Tourist-Information (Bahnhofsplatz 2) sowie online. Weitere Informationen zur Online-Ausgabe finden Sie unter: Anmeldetickets. Pro Person ist die Ausgabe auf ein Anmeldeticket pro Führung und insgesamt maximal fünf Anmeldetickets begrenzt. Restliche Anmeldetickets können am Veranstaltungswochenende am Infozelt am Sebalder Platz und in der Tourist-Information Fürth erfragt und gebucht werden. Eine Teilnahme an diesen Führungen ist nur gegen Vorlage des kostenlosen Anmeldetickets und des Türmchens möglich!

Was benötige ich für die Bestellung der Anmeldetickets?

Beim Kauf eines Türmchens erhalten Sie einen Code, mit dem Sie ab 15. September, 16 Uhr, online oder in der KulturInformation gegen Vorlage des Türmchens kostenlos Anmeldetickets abholen können.


Was mache ich, wenn ich ein Anmeldeticket kurzfristig nicht verwenden kann?

Bitte informieren Sie uns in diesem Fall! Tel.: 0911 231 2008 oder E-Mail: stadtverfuehrungen@stadt.nuernberg.de. Damit ermöglichen Sie anderen Besuchern die Teilnahme.

Kann ich Anmeldetickets vorab bei Ihnen reservieren?

Nein.

Darf ich vom Veranstalter fotografiert werden?

BesucherInnen der Stadt(ver)führungen willigen ein, dass der Veranstalter – ohne zur Zahlung einer Vergütung verpflichtet zu sein – berechtigt ist, für Dokumentation und Werbung Bild- und Tonaufnahmen von der Veranstaltung erstellen zu lassen, diese zu vervielfältigen, zu senden und zu nutzen. Dies Rechte gelten räumlich und zeitlich unbegrenzt.


Nürnberger Nachrichten ESW - Raum für PerspektiveVR Bank Nürnberg
suchen